fbpx

Forex Erfahrungen

✅ über 40 Währungspaare handelbar
✅ Mobiles Trading 
✅ Webinare    
✅ Einlagensicherung bis Mio. 1 GBP 

Was ist ActivTrades?

Im Jahr 2001 wurde ActivTrades in der Schweiz gegründet und hat sich seither zu einem der führenden Devisen- und CFD-Broker für Indizes, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen entwickelt, sowohl auf den Plattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 als auch auf der eigenen Basis von ActivTrader.

Im Jahr 2005 verlegte der Broker seinen Hauptsitz in das Finanzzentrum von London, wo es von der Financial Conduct Authority (FCA) beaufsichtigt und reguliert wird. Die Kunden werden rund um die Uhr betreut, zudem werden ihnen lukrative Rendite angeboten.

 

Wie seriös ist ActivTrades?

Abgesehen von einem gut funktionierenden Handel mit einer Vielzahl von Basiswerten und Handelsinstrumenten sollten sich Investoren immer auch dafür interessieren, ob es sich bei dem Broker um einen seriösen Broker oder handelt oder nicht.

Der Anbieter ActivTrades erfüllt aus verschiedenen Gründen die notwendigen Kriterien und ermöglicht es den Anlegern, ohne Sorge um den Verlust ihrer Einlagen oder die ordnungsgemäße Abwicklung der Transaktionen zu handeln.

 

Die Depoteröffnung

Mit einer Mindesteinlage von 100 EUR befindet sich der Anbieter bei der Eröffnung eines Depotkontos in einer guten mittleren Sicherheitslage. Häufig sind viel höhere, manchmal sogar vierstellige Beträge zu bewerten.

Bei der Registrierung entscheiden sich neue Kunden auch für die Nutzung von MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 und können dann ihre Handelsplattform nach ihren eigenen Wünschen anpassen. Allerdings ist der Registrierungsprozess ein wenig umständlich.

Es reicht nicht aus, nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort zu senden: Es müssen auch umfangreiche persönliche Informationen angegeben werden. Dazu gehören detaillierte Informationen über Ihre Handelserfahrungen, Einkommen und beruflichen Status.

Sie werden auch einen Anruf von einem ActivTrades Mitarbeiter erhalten, bevor Ihr Handelskonto verifiziert wird. Der Anbieter hält die geltenden Gesetze durch eine umfassende Registration ein und muss sicherstellen, dass das Portfolio nur erwachsenen Nutzern angeboten wird. Mitgliedern, die für ihre unkontrollierte Verwendung von Geld bekannt sind, kann der Handel mit Devisen verboten werden.

 

Wie erfolgt die Ein- und Auszahlung bei ActivTrades?

Wer mit Devisenprodukten, egal welcher Art, handeln will, braucht dafür Handelskapital. Bevor ein Anleger sein Geld an der Börse anlegen kann, muss er daher Geld auf sein persönliches Handelskonto einzahlen.

Um das Geld auf Ihr Konto einzuzahlen, bietet der Broker mehrere verschiedene Optionen an. Zunächst können Sie eine klassische Banküberweisung verwenden. Darüber hinaus bietet der Internet-Broker die Möglichkeit, mit Hilfe einer Kreditkarte Gelder auf ein Handelskonto einzuzahlen.

Eine weitere wichtige Option ist die Nutzung von so genannten E-Wallets, d.h. von Internet-Providern für diesen Zweck. ActivTrades arbeitet mit den Anbietern Skrill, Sofort und Neteller zusammen. Als Zahlungsmittel werden die Kreditkarten MasterCard, VISA und Maestro akzeptiert.

Regulierung 

Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und der Privatsphäre sind selbstverständlich, insbesondere für neue und interessierte Benutzer. Nach unseren Erfahrungen mit ActivTrades ist der Handel jedoch nicht mit Nachteilen verbunden.

Im Gegenteil, aufgrund seines Hauptsitzes in London unterliegt ein Forex-Makler der offiziellen Regulierung der FCA (Financial Conduct Authority), die für ihre strengen Anforderungen bekannt ist. Das bezahlte Kapital der User wird automatisch von Lloyd’s of London für einen Höchstbetrag von 500.000 Pfund Sterling geschützt.

Selbst im Falle einer Insolvenz können die Händler mit der Auszahlung ihrer Gelder rechnen, unabhängig vom Kapital des Maklers werden die Gelder verantwortungsvoll in Gewahrsam gehalten.

 

Welche Konditionen fordert Forex Handel ActivTrades?

Günstige Konditionen sind für moderne Devisenmakler keineswegs vorgeschrieben. Andererseits ermöglicht ActivTrades die Eröffnung eines Kontos zu einem niedrigen Preis ab 100 Euro. Der Handel mit mehr als 50 Währungspaaren ist an sechs Tagen in der Woche möglich und die Spreads sind im Gegensatz zur Konkurrenz sehr gering.

Das Währungspaar EUR/USD kann mit einer Spanne von 0,7 Pips gehandelt werden. Wenn Benutzer darauf bestehen, ihre Positionen über Nacht zu halten, müssen Rollover Gebühren rechnen. Selbstverständlich wird keine Kommission erhoben.

 

Wie groß ist das Schulungsangebot von ActivTrades

Für ActivTrades ist die Aus- und Weiterbildung von großer Bedeutung. Als Anleger haben Sie die Möglichkeit, von einem sehr gut etablierten Schulungsprogramm zu profitieren. Es wird zwischen Veranstaltungen und Materialien unterschieden.

Individuelle Schulungen, Live-Seminare sowie Webinare und Messen können genutzt werden, wenn ein Broker ein Konto hat. Die Schulungsunterlagen können auf der Website angeschaut werden.

Handbücher, ein Glossar und Schulungsvideos geben auch Anfängern die Möglichkeit, sich mit der Welt des Forex Handels und CFDs vertraut zu machen und vom Expertenwissen des Brokers zu profitieren.

 

Bietet ActivTrades Demokonten an? – Login

Trotz den überschaubaren Funktionen, die mit den Handelsmöglichkeiten einhergehen, wird empfohlen, dass neue Benutzer ihre ersten Handelsgeschäfte kostenlos ausprobieren. Um einen reibungslosen Start zu gewährleisten, haben die Betreiber beschlossen, ein Demokonto zu integrieren.

Unmittelbar nach der Registrierung stehen Beträge zwischen 250 und 250.000 EUR zur Ansicht der Handelsplattform zur Verfügung. Obwohl der potentielle Gewinn immer noch virtuell bleibt wie das investierte Geld, können die Benutzer so problemlos ihre ersten Strategien aufstellen oder Marktanalyse-Tools für die Weiterbildung benutzen.

Wenn Benutzer jedoch den kostenlosen Modus dauerhaft nutzen möchten, wird die Erfahrung von ActivTrades nicht vollständig zufriedenstellend sein. Während andere Plattformen das Demokonto auf unbestimmte Zeit zur Verfügung stellen, hat der Forex-Broker es vor langer Zeit leider nur für 30 Tage eröffnet.

Danach können Sie nur noch Ihr Echtgeld-Konto verwalten. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie sich an das Kundensupport-Team wenden, um sich für eine Ausnahme zu qualifizieren.

Information:

  • Kostenfreies Demokonto
  • Spreads ab 0,5 Pips 
  • Mobile App für Android, iOS und Windows
  • Hebel von bis zu 1:400

 

Unsere ActivTrades erfahrungen im Überblick

AktivTrades kann in jedem Fall als Online-Broker empfohlen werden. Der Broker erhält zusätzlich Punkte aufgrund seiner sicheren und schnellen Handelsplattformen, insbesondere die Verwendung von MetaTrader 5.

Die angebotenen Handelskonditionen können in jedem Fall mit anderen Maklern mithalten. Darüber hinaus bedeutet die Regulierung durch die britische FCA sowie der umfassende Schutz von Kundengeldern ein hohes Maß an Seriosität.

Am besten eröffnen Sie ein kostenloses Demokonto bei ActivTrades und testen Sie die angebotenen Funktionen in einer ruhigen und stillen Umgebung.