fbpx

Consorsbank Depot

✅ Großes Angebot 
✅ Gute Bedingungen
✅ Prämie f. Neukunden

 

 

Consorsbank ist eine Direktbank im europäischen Bereich und gleichzeitig als Online- Broker tätig. Sie bietet eine kostengünstige Alternative, Wertpapiere über zahlreiche Handelsplattformen an mehr als 30 internationalen Handelsplätzen für den An- und Verkauf von Aktien. Die Consorsbank selbst existiert schon seit 1994, damals noch unter den Namen Cortal Consor, mit rund 1.500.000 Kunden und ca. 800 Mitarbeitern in Deutschland, gehört das Unternehmen zu den Marktführenden in Europa.

Vor- und Nachteile einer Depoteröffnung

Pro:

+ Einfache Depoteröffnung
+ Neukundenprämien
+ kostenlose Profi- Software “ActiveTrader”
+ kostenlose Handy App
+ Echtzeitkurse
+ umfangreiches Schulungsangebote
+ Kostenloses Demokonto und kostenloses Depot

Contra:

Vergleichsweise hohe Gebühren für den Handel an internationalen Börsen
–  Demokonto lässt keine Transaktionen zu, rein zu Informationszwecken

 

Regulierung und Sicherheit

 

Consorsbank hat eine Voll-Bank-Lizenz, das bedeutet dass nach allen europäischen Regeln reguliert, lizensiert und überwacht wird.

Da die Consorsbank ein Teil des französischen Konzerns BNP Paribas ist, unterliegt der Broker auch den dafür zuständigen französischen Aufsichtsbehörden. Darüber hinaus verfügt der Anbieter auch über einen Sitz in Frankfurt am Main und Nürnberg. Somit wird der Broker gleich von zwei großen Aufsichtsbehörden reguliert, zum einen die BaFin aus Deutschland und zum anderen die französische Autorié des Marchés Financiers. 

Beim Einlagenschutz berücksichtigt der FGDR 100.000€ pro Kunde. 

Im Fall einer Insolvenz sichert der Deutsche Einlagensicherungsfond von bis 120 Millionen Euro pro Kunde ab. Die Consorsbank macht grundsätzlich einen sehr sicheren und vor allem einen seriösen Einblick.

Erfahrungen zum Consorsbank-Depot

 

Um sich zunächst ein eigenes Depot bei Consorsbank zu eröffnen, müssen Sie die dementsprechenden Depoteröffnungsunterlagen herunterladen. Diese müssen dann vom Kunden ausgefüllt werden.Hier abgefragt werden vor allem persönlichen Kontaktdaten wie z.B. Wohnsitz, Telefonnummer und Email- Adresse. Nach dem Ausfüllen des Bogens müssen Sie sich zusätzlich per Video-Identifikations-Verfahren ausweisen oder Per Post eine Kopie von einem gültigen Reisepass oder Personalausweises zu schicken, um sich zu verifizieren.

 

Mit folgenden Wertpapiere können Anleger, auf der Webseite von Consorsbank, handeln:

  • Aktien
  • Anleihen
  • CFDs
  • ETCs
  • Fonds
  • Futures
  • Optionen 
  • Optionsscheine
  • Zertifikate 

Währungen sind nur über CFDs zu traden, Forex wird nicht Angeboten.

Dies sind die wichtigsten Konditionen auf einem Überblick :

  • Jährlicher Zinssatz zwischen 3,50- 6,00%
  • flexible Vertragslaufzeiten von 12 bis 84 Monaten
  • Darlehen von 2.500 bis 50.000 Euro

Die verschiedenen Kontoarten 

 

Das Trader- Konto

Mit dem Trader- Konto bietet der Anbieter ein vollständiges Wertpapierdepot und Verrechnungskonto. Sowohl die Depotführung als auch das Verrechnungskonto sind dauerhaft kostenlos, es gibt keine extra Bedingung die für eine Kostenfreiheit erfüllt sein müssen.

Neu- und Privatkunden, die innerhalb der letzten 24 Monate keine Wertpapiere getradet haben, erhalten zudem ein Angebot mit besonderen Konditionen und zwar:

  • Volumenabhängige Gebühr von 0,25 % des Ordervolumens
  • Mindest- Transaktionsgebühr von nur 9,95€
  • Handel an US- Börsen und zahlreichen weiteren weltweit möglich
  • Trading in Deutschland, Frankreich, Spanien und Luxemburg zum Preis von 3,95€
  • Kostenlose Tradingsoftware und Analysetools

Young-Trader-Konto

Für junge Kunden bietet Consorsbank das Young-Trader-Konto, die Voraussetzung für so einen Account ist, dass sie zwischen 18 und 25 Jahre alt und ein Neukunde bei der Bank sein müssen. 

  • Auf alle Trades werden 3,95 € Gebühren abgebucht bis zum 27. Geburtstag.
  • Nach der Vollendung des 26. Lebensjahres werden 9,95 € abgebucht pro Trade.
  • Das maximale Ordervolumen beträgt 1000,00 € wird diese Grenze überschritten wird ebenfalls eine Gebühr von 9,95 € pro Trade mit ein berechnet, auch wenn sie unter 27 Jahre alt sind.

Premium-Trader-Konto 

Der Premium Trader kostet monatlich 24,95 €. Er bietet 70 verschiedene Indikatoren und Darstellungsarten zur Auswahl. Für eine professionelle Chartanalyse stehen beispielsweise mehr als 70 Indikatoren und 15 Darstellungsarten zur Verfügung, des Weiteren werden weltweite Nachrichten im Sekundentakt aktualisiert und dargestellt.

 

Demokonto

Consorsbank bietet Demo-Konten kostenlos an, um Online-Trading- Funktionen  kennenzulernen. Jedoch ist das ganz ziemlich eingeschränkt denn man kann nicht mit fiktivem Geld das Traden üben wie man es vergleichsweise von anderen Seiten kennt. 

Service:

Die potenziellen Kunden der Consorsbank bekommen die Möglichkeit ein kostenloses Konto für lernzwecke zu testen, an einem Webinar teilzunehmen oder sich telefonisch beraten lassen. Die Hotline ist sehr kundenfreundlich und ist von Montag- Sonntag von 7:00- 22:30 Uhr besetzt. 

 

Fazit

Die Consorbank ist eine der größten deutschen Banken. Die Bank bietet eine umfassende Palette von Finanzdienstleistungen an, einschließlich Consorbank Depot. Händlern werden drei verschiedene Handelsplattformen und Konto-Modelle zur Verfügung gestellt.

Abhängig von den persönlichen Trading- Gewohnheiten und der gesammelten Erfahrung kann eine speziell entwickelte Softwarelösung eingesetzt werden. Mithilfe dieser Plattform können Händler Zugang zu einer umfangreichen Angebotspalette bestehend aus Aktien, Fonds, Zertifikaten und Leverage erhalten.

Treten im Laufe des Handels Fehler, Probleme oder Fragen auf, können Trader auf qualifizierte Unterstützung zählen. Im Großen und Ganzen macht Consorsbank einen sehr seriösen und hochwertigen Eindruck.