Bei der Suche nach einem CFD-Broker ist es wichtig, alle verfügbaren Optionen zu vergleichen, um den für Sie richtigen Broker zu finden. Dies kann eine entmutigende Aufgabe sein, aber keine Sorge, wir sind hier, um zu helfen! In diesem Blogbeitrag werden wir einige der größten CFD-Broker der Branche vergleichen. Wir werden uns ihre Gebühren, Plattformen und Kundenservice-Politik ansehen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welcher Broker der richtige für Sie ist. Worauf warten Sie also noch? Fangen wir an!

Was ist ein CFD-Broker und was tun sie?

Ein CFD (Contract for Difference) ist eine Art Finanzvertrag, der es zwei Parteien ermöglicht, auf die Kursentwicklung eines Basiswerts zu spekulieren. Der Käufer des Kontrakts zahlt dem Verkäufer eine Gebühr. Steigt der Kurs des Basiswerts, zahlt der Verkäufer dem Käufer die Differenz. Fällt der Preis, zahlt der Käufer an den Verkäufer. CFDs werden auf Marge gehandelt, was bedeutet, dass nur ein geringer Geldbetrag erforderlich ist, um eine Position zu eröffnen. Das macht sie zu einer attraktiven Option für Anleger, die sich in einer Vielzahl von Vermögenswerten engagieren wollen, ohne viel Kapital zu binden. Ein CFD-Broker ist ein Unternehmen, das Zugang zum Markt für CFDs bietet. In der Regel erheben sie eine Provision für jeden Handel sowie eine geringe Gebühr für die Bearbeitung von Abhebungen. Einige Broker bieten auch Boni und andere Werbeaktionen an, um neue Kunden zu gewinnen. CFD-Broker verdienen Geld, indem sie die Differenz zwischen dem Geld- und dem Briefkurs bei jedem Handel einstecken. Sie kassieren auch Gebühren von Kunden, die ihre Positionen über Nacht oder am Wochenende halten.

Wie Sie den richtigen CFD-Broker für sich auswählen

Wenn Sie sich für den CFD-Handel interessieren, müssen Sie einen Broker finden, der Ihren Anforderungen entspricht. Bei der Auswahl eines Brokers sollten Sie einige Dinge beachten, z. B. die Art der angebotenen Instrumente, die anfallenden Gebühren und den Kundenservice. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Broker von einer angesehenen Behörde wie der Securities and Exchange Commission (SEC) oder der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert wird. Wenn Sie all diese Faktoren berücksichtigt haben, sollten Sie in der Lage sein, einen für Sie geeigneten Broker auszuwählen.

Die fünf besten CFD-Broker auf dem heutigen Markt

In der Welt des Online-Handels gibt es viele verschiedene Broker, aus denen Sie wählen können. Aber wenn es um den CFD-Handel geht, sind nicht alle Broker gleich. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier fünf der besten CFD-Broker vor, die derzeit auf dem Markt sind:

Plus500

Plus500 ist eine Online-Handelsplattform für Differenzkontrakte (CFDs). Sie bietet eine breite Palette von Finanzinstrumenten, darunter Devisen, Aktien, Rohstoffe, Indizes und Kryptowährungen. Plus500 ist einer der beliebtesten CFD-Broker der Welt mit über 1 Million Kunden aus über 50 Ländern. Plus500 bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter niedrige Gebühren, eine benutzerfreundliche Plattform und einen hervorragenden Kundenservice. Es gibt jedoch auch einige Nachteile bei der Nutzung von Plus500, wie z. B. die Tatsache, dass das Unternehmen keine traditionellen Anlagen wie Aktien und Anleihen anbietet. Plus500 erhebt außerdem Provisionen für den Handel, was die Gewinne schmälern kann.

Insgesamt ist Plus500 eine gute Wahl für diejenigen, die mit CFDs handeln möchten. Die niedrigen Gebühren und die benutzerfreundliche Plattform machen es zu einer idealen Wahl für Anfänger, während die breite Palette von Vermögenswerten und der ausgezeichnete Kundenservice es zu einer guten Wahl für erfahrenere Händler machen.

eToro

eToro ist eine soziale Handels- und Investitionsplattform, die es den Nutzern ermöglicht, mit einer Vielzahl von Vermögenswerten zu handeln, einschließlich Aktien, Rohstoffen, Kryptowährungen und mehr. Eines der Hauptmerkmale von eToro ist sein CopyTrader-System, das es den Nutzern ermöglicht, automatisch die Geschäfte anderer erfolgreicher Investoren auf der Plattform zu kopieren. Obwohl eToro viele Vorteile für Anleger bietet, gibt es auch einige potenzielle Nachteile, die vor der Nutzung der Plattform zu beachten sind.

Einer der größten Vorteile von eToro ist, dass es Zugang zu einer breiten Palette von Märkten und Anlageklassen bietet. Dies macht es zu einer großartigen Wahl für Anleger, die ihre Portfolios diversifizieren möchten. eToro hat auch eine sehr benutzerfreundliche Plattform, die sowohl für erfahrene Anleger als auch für Anfänger perfekt ist. Ein weiterer großer Vorteil von eToro ist, dass es wettbewerbsfähige Gebühren bietet. Zum Beispiel gibt es keine Kommission für Aktiengeschäfte und eine 0,5 % Gebühr für Kryptowährungsgeschäfte.

Einer der größten Nachteile ist, dass die Plattform keine traditionellen Anlageprodukte wie Investmentfonds oder Anleihen anbietet. Dies bedeutet, dass Anleger, die in diese Arten von Vermögenswerten investieren möchten, sich anderweitig umsehen müssen. Darüber hinaus haben sich einige Nutzer über die Kundendienstpolitik von eToro beschwert. Insbesondere haben viele Nutzer über Schwierigkeiten berichtet, Geld von ihrem Konto abzuheben. Insgesamt ist eToro eine gute Wahl für Anleger, die nach einer benutzerfreundlichen Plattform mit Zugang zu einer breiten Palette von Märkten suchen. Diejenigen, die in traditionelle Vermögenswerte investieren möchten, sollten sich jedoch anderweitig umsehen.

Markets.com

Markets.com ist ein Broker, der mehrere tausend CFDs auf einer Vielzahl von Märkten anbietet, darunter Devisen, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. Ein entscheidender Vorteil von Markets.com ist, dass es einen Schutz gegen negative Salden bietet, was bedeutet, dass Sie nie mehr als Ihr Kontoguthaben schulden werden. Was die Gebühren betrifft, so erhebt Markets.com eine Kommission für den Handel von 3 $ pro 1.000 $ für Forex- und Kryptowährungs-CFDs und 5 $ pro Handel für andere CFDs. Für Positionen, die über Nacht gehalten werden, fällt außerdem eine geringe Übernachtgebühr an. Die von Markets.com angebotenen Plattformen umfassen die webbasierte MetaTrader 4-Plattform sowie mobile Apps für iOS- und Android-Geräte. Der Kundenservice ist rund um die Uhr per Live-Chat, Telefon und E-Mail in mehreren Sprachen verfügbar. Insgesamt ist Markets.com eine solide Wahl für Händler, die einen seriösen Broker mit niedrigen Gebühren und einer Vielzahl von Vermögenswerten zum Handeln suchen.

AvaTrade

AvaTrade ist ein regulierter Online-Broker, der Contracts for Difference (CFDs) auf eine breite Palette von Finanzinstrumenten anbietet, darunter Devisenpaare, Aktien, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen. Einer der Hauptvorteile des Handels mit AvaTrade ist, dass das Unternehmen wettbewerbsfähige Spreads und eine Hebelwirkung von bis zu 1:400 bietet. Eine weitere Stärke ist, dass AvaTrade seinen Kunden die Wahl zwischen zwei leistungsstarken Handelsplattformen bietet: MetaTrader 4 (MT4) und AvaOptions. Beide Plattformen sind für Desktop-, Web- und Mobilgeräte verfügbar. Darüber hinaus bietet AvaTrade eine Reihe von Bildungsressourcen, um Händlern bei der Entwicklung ihrer Fähigkeiten zu helfen. Ein möglicher Nachteil ist jedoch, dass AvaTrade für bestimmte Trades Provisionen verlangt. Insgesamt ist AvaTrade eine gute Wahl sowohl für erfahrene Trader als auch für Anfänger, die einen zuverlässigen CFD-Broker mit niedrigen Gebühren und hochwertigen Handelswerkzeugen suchen. Der Kundenservice ist hervorragend und der 24/5-Support steht in 14 Sprachen zur Verfügung.

IQ Option

IQ Option bietet CFDs auf eine breite Palette von Vermögenswerten an, darunter Devisen, Aktien, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffe. Einer der Hauptvorteile des CFD-Handels mit IQ Option ist, dass es eine Hebelwirkung von bis zu 1:500 bietet. Das bedeutet, dass Händler mit einem relativ kleinen Kapitalbetrag große Positionen kontrollieren können. Ein weiterer Vorteil von IQ Option ist, dass keine Kommission für den Handel erhoben wird. Stattdessen verdient der Broker am Spread, also der Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines Vermögenswerts. IQ Option verfügt außerdem über eine sehr benutzerfreundliche Handelsplattform, die als webbasierte Plattform oder mobile App verfügbar ist. Der Makler bietet auch einen hervorragenden Kundenservice, mit 24/7 Unterstützung durch Live-Chat, E-Mail und Telefon zur Verfügung.

Wie Sie ein Konto bei einem CFD-Broker eröffnen

Die Eröffnung eines Kontos bei einem CFD-Broker ist relativ einfach. Zunächst müssen Sie einige persönliche Angaben machen, z. B. Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum. Außerdem müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort festlegen. Sobald Ihr Konto eingerichtet ist, müssen Sie Geld auf Ihr Konto einzahlen. Dies kann per Banküberweisung oder Kredit-/Debitkarte erfolgen. Sobald Ihr Geld eingezahlt ist, können Sie mit dem CFD-Handel beginnen.

Nun haben sie alles, was Sie brauchen um mit dem CFD-Handel zu beginnen und müssen nur noch den passenden Broker heraussuchen.