fbpx

✅ Günstige Handelskonditionen 
✅ Depot Kostenlos
✅ MetaTrader 4    

 

Flatex ist ein Börsennotierter Online Broker und Anbieter, der 2006 in den Markt einstieg. Ende 2019 konnte Flatex ca. 370.000 Kunden und ca 12 Millionen Wertpapiertransaktionen verzeichnen.  Der Online Broker wurde Außerdem 2019 Testsieger bei Direktbanken im Brokerage bei €uro am Sonntag.

Flatex bietet auch viele ETF-Sparpläne an und gehört mit diesen zu den günstigsten Online Brokern in Deutschland. Man hat die möglichkeit über 900 ETFS zu besparen und bei über 400 von diesen fallen keine Gebühren an

 

Das Angebot

Flatex bietet über 900 sparplanfähige ETFs an, 412 von diesen Sparplänen können kostenlos bespart werden, das heißt es müssen keine Ausführungsgebühren bezahlt werden. Zum Angebot gehören auch viele bekannte ETFs von Herausgebern wie Lyxor, db x-tracker oder Comstage. Bei den 412 kostenlosen Sparplänen fallen trotzdem weiterhin ATCs (Additional Trading Costs) an.

 

Gebühren

Die Kontoführung ist bei Flatex kostenlos. Seit dem 1. März 2020 werden aber im Jahr 0,1% Depotgebühren fällig. Außerdem kostet die Ordergebühr je Ausführung 1,50€, Dieser Betrag muss bei 412 ETFs nicht gezahlt werden. Bei jedem ETF müssen die ATCs gezahlt werden, diese müssen bezahlt werden da die ETFs nicht über die Börse gehandelt werden sondern über die Commerzbank. Diese ATCs sind bei jedem ETF unterschiedlich, betragen aber in der Regel ca 0,2%. Es können auch noch weitere Gebühren anfallen. Als einziger Online-Broker verrechnet Flatex Strafzinsen wenn sie ihr Guthaben auf ihr Flatex Verrechnungskonto überweisen. Diese Strafzinsen betragen 0,4% pro Jahr, auf Guthabenbeträge

 

Wie richte ich einen Sparplan ein

 

1. Das Depot eröffnen

Ein Depot bei Flatex zu eröffnen geht ziemlich schnell und einfach von der Hand und dauert nur wenige Minuten. Es werden einige Persönliche Informationen abgefragt, danach wird nach dem Wohnsitz und der Risikoklasse gefragt. Wenn dort die Risikoarme Klasse ausgewählt wird kann das den ETF Handel begrenzen.

 

2. Das Legimentieren

Beim nächsten und letzten Schritt der Kontoeröffnung muss sich die Person, die das Konto erstellt identifizieren. Das ist über das Postident-Verfahren möglich oder über die schnellere Video Legitimierung. Wenn sie das Postident-Verfahren auswählen müssen sie den Depotvertrag, Postident-Coupon und den Personalausweis zur Post bringen. Bei der Video Legitimation benötigt man eine Webcam oder die Handykamera und den Personalausweis. Über die Webcam wird dann die Identität geprüft.

 

3. Geld auf das Depotkonto überweisen

Dem Kontoinhaber werden nach wenigen Tagen die Zugangsdaten für die Flatex Handelsplattform gesendet. Dort können sie dann ihre Einlage auf das Depotkonto überweisen

 

4. Den Sparplan anlegen

Um den Sparplan anzulegen muss der Nutzer zuerst auf den Reiter Handel gehen und daraufhin den Spar-/Entnahmeplan wählen. Dann muss der Nutzer einen neuen Sparplan auswählen, daraufhin bekommt der Nutzer zusätzliche Optionen die helfen den passenden ETF zu finden. Außerdem kann man dort den Mindestbetrag auswählen und weitere Details einstellen. Danach gibt es noch die Möglichkeit einen Taunus (Ausführungsintervall) einzustellen. Dort gibt es die Auswahlmöglichkeiten monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Kaufintervalle. Nachdem die Auswahl getroffen wurde muss nur noch eine TAN eingeben werden die von Flatex zugeschickt wurde. Danach besteht jederzeit die Möglichkeit die eigenen ETF Sparpläne im Dashboard anzeigen zu lassen.

 

Service

Die Mindestsparrate bei Flatex liegt bei marktüblichen 50€. Eine Maximale Sparrate ist nicht definiert. Angeboten werden 2 Ausführungstage und verschiedene Spar Intervalle. Die Zahlung kann per Referenzkonto erfolgen. Der maximale Einzugsbetrag sind 1000 Euro. Die Sparrate kann Dynamisiert werden. Der Nutzer kann eine automatische Wiederanlegung von Ausschüttungen definieren diese gilt dann für alle Positionen im Depot

 

Fazit

Flatex ist auf jeden Fall ein seriöser und vor allem günstiger Anbieter unter den Online Brokern. Ein weiterer sehr positiver Punkt an Flatex ist die einmalig große Auswahl. Kein anderer Deutscher Online Broker hat eine so große Anzahl an sparplanfähigen ETFs. Dennoch sollten sich Interessierte auf jeden fall die Kosten mit anderen Online-Brokern vergleichen. Denn obwohl die Flatex sehr niedrige Ausführungskosten besitzt, sind die Kosten durch das außerbörsliche Handeln und durch die ATCs höher als es am Anfang scheint. Und die kosten können in Einzelfällen die Kosten von anderen Online-Brokern übersteigen. Dennoch ist Flatex sehr attraktiv für Anleger die in ETFs investieren wollen.