fbpx

✅  Die Tradinggebühren liegen bei 0,25 % 
✅  einfache Nutzeroberfläche
✅  Seit 2011 Krypto Exchange 

 

Eine der ältesten und angesehensten Kryptowährungsbörsen, die heute in Betrieb sind, ist Bitstamp.

Sie haben vielleicht von ihnen gehört, vor allem, wenn Sie ein Bewohner von Europa sind. Bitstamp begann den Betrieb im Jahr 2011, nicht lange nach der Schaffung von Bitcoin, und es hat seitdem positioniert sich als eine Top-europäischen Kryptowährung Austausch, während seine Benutzerbasis auf der ganzen Welt zu erweitern. Zusätzlich zu seiner globalen Benutzerbasis hat es auch Büros in Luxemburg, London und New York.

In dieser Bitstamp-Überprüfung werden wir Sie Schritt für Schritt durch die Bitstamp-Plattform führen. Wir werden auch einen tieferen Blick auf wichtige Funktionen, Sicherheitsverfahren, Gebühren und Kundensupport werfen.

Eine der ältesten und angesehensten Kryptowährungsbörsen, die heute in Betrieb sind, ist Bitstamp.

Sie haben vielleicht schon von ihnen gehört, vor allem, wenn Sie in Europa ansässig sind. Bitstamp nahm seinen Betrieb im Jahr 2011 auf, nicht lange nach der Gründung von Bitcoin, und hat sich seitdem als eine der besten europäischen Kryptowährungsbörsen positioniert, während es seine Benutzerbasis auf der ganzen Welt erweitert hat. Zusätzlich zu seiner globalen Benutzerbasis hat es auch Büros in Luxemburg, London und New York.

In dieser Bitstamp-Überprüfung werden wir Sie Schritt für Schritt durch die Bitstamp-Plattform führen. Wir werden auch einen tieferen Blick auf wichtige Funktionen, Sicherheitsverfahren, Gebühren und den Kundensupport werfen.

Wenn das gesagt ist, lassen Sie uns gleich loslegen.

 

Bitstamp Überblick

Im Jahr 2011 gründeten Damijan Merlak und Nejc Kodric Bitstamp in Slowenien, um europäische Bitcoin-Enthusiasten anzusprechen. Zu der Zeit war der Austausch gedacht, um eine Alternative zu den dominierenden Mt. Gox Austausch.

Als Bitstamp wuchs, eröffnete es später Büros in Großbritannien im Jahr 2013 und dann in Luxemburg im Jahr 2016. Seitdem hat es auch ein Londoner und ein New Yorker Büro hinzugefügt, um seiner wachsenden globalen Benutzerbasis weiterhin exzellenten Service zu bieten.

Bitstamp ist vor allem bei fortgeschrittenen und erfahrenen Kryptowährungs-Enthusiasten beliebt und wird als Möglichkeit genutzt, etabliertere Kryptowährungen mit Fiat-Währungen zu kaufen. Bitstamp bietet niedrige Gebühren und ist als eine hervorragende Möglichkeit anerkannt, große Mengen an digitalen Währungen auszutauschen.

Bitstamp war einst eine der Top-Kryptowährungsbörsen, die ein tägliches Handelsvolumen von bis zu 700 Millionen US-Dollar abwickelte, aber seitdem ist es erheblich gesunken, da der Markt mit neuen Börsen überschwemmt wurde.

Ab Mai 2018 ist Bitstamp #22 im Handelsvolumen und wickelt etwa 90 Millionen Dollar pro Tag an Handelsvolumen ab. Mehr als die Hälfte davon sind BTC/USD-Trades, weitere rund 10 % entfallen jeweils auf ETH/USD- und BTC/EUR-Trades.

 

Ist Bitstamp sicher?

Die Sicherheit der Börse ist eine der wichtigsten Fragen für den Benutzer. Kryptowährungsbörsen sind Hauptziele für Hacker und wir haben in letzter Zeit einige Beispiele von Mt Gox bis Coincheck gesehen.

Dies ist auch ein besonders heikler Punkt für Bitstamp, da sie auch Hacks in 2014 und 2015 erlitten. Im 2015-Hack gelang es den Angreifern, 19.000 BTC zu erbeuten, was tatsächlich einer der größten Kryptowährungsaustausch-Hacks aller Zeiten ist.

Eine der ältesten und angesehensten Kryptowährungsbörsen, die heute in Betrieb sind, ist Bitstamp.

Sie haben vielleicht schon von ihnen gehört, besonders wenn Sie in Europa wohnen. Bitstamp begann den Betrieb im Jahr 2011, nicht lange nach der Schaffung von Bitcoin, und es hat sich seither als eine der führenden europäischen Kryptowährungsbörsen positioniert, während es seine Benutzerbasis auf der ganzen Welt erweitert hat. Zusätzlich zu seiner globalen Benutzerbasis hat es auch Büros in Luxemburg, London und New York.

In dieser Bitstamp-Überprüfung werden wir Sie Schritt für Schritt durch die Bitstamp-Plattform führen. Wir werden auch einen tieferen Blick auf wichtige Funktionen, Sicherheitsverfahren, Gebühren und den Kundensupport werfen.

Wenn das gesagt ist, lassen Sie uns gleich loslegen.

 

Exchange Wallet Sicherheit

Bitstamp verwendet einige der besten Praktiken, wenn es um die kalte Lagerung ihrer Cryptocurrency-Assets geht. Was dies im Grunde bedeutet, ist, dass sie die Mehrheit ihrer Münzen offline in einem luftgekapselten Zustand halten.

Dies bedeutet, dass sie für Hacker unzugänglich sind, da sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Auf diese wird immer nur dann zugegriffen und von ihnen abgehoben, wenn sie wenig Münzen haben, die sie in ihrer „Hot Wallet“ aufbewahren.

 

Hot Wallets sind die Geldbörsen, die mit ihren Servern verbunden sind und Transaktionen für die Benutzer erleichtern. In Bezug auf die Sicherheitsverfahren, die in diesem Fall implementiert sind, machen sie Gebrauch von fortschrittlichen Multi-Sig-Wallets.

Das bedeutet, dass diese Wallets immer nur dann eine Transaktion senden können, wenn sie von mehreren Schlüsseln signiert sind. Im Wesentlichen muss es eine Reihe von Mitarbeitern bei Bitstamp geben, die diese Transaktionen signieren.

Dies ist auch der Grund, warum die Hacker nicht in der Lage wären, im Falle eines Phishing-Versuchs erneut Geld zu stehlen. Sie müssten alle Schlüssel von allen Teilnehmern erhalten, um die Transaktionen zu signieren.

 

Benutzer-Sicherheit

Natürlich besteht immer das Risiko, dass die Benutzerkonten gehackt werden können. Daher hat Bitstamp eine Reihe von Funktionen, die die Benutzer schützen und die Chancen verringern, dass ein Hacker jemals in der Lage ist, ihre Konten zu kompromittieren.

Die wichtigste von ihnen ist zweifellos die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Dies ist heutzutage bei Börsen zum Standard geworden und stellt eine zusätzliche Sicherheitsebene dar. Diese ist bei Bitstamp nicht standardmäßig erforderlich, so dass es ratsam ist, dass Sie diese aktivieren.

Auch, wenn Sie jemals Geld aus Ihren Online-Geldbörsen senden, Bitstamp wird eine Bestätigung per E-Mail als eine zusätzliche Sicherheitsfunktion benötigen.

Allerdings, trotz all dieser Schutzmaßnahmen, die an Ort und Stelle gesetzt werden, Sie wollen immer Sicherheit Best Practices verwenden und nie eine große Menge an Münzen auf dem Austausch speichern. Wie das Sprichwort in der Regel geht: „Wenn Sie die Schlüssel nicht haben, besitzen Sie die Münzen nicht“.

 

Bitstamp-Gebühren

Etwas, das viele Kryptowährungshändler an Bitstamp schätzen werden, ist ihre niedrige und transparente Gebührenstruktur.

Trader werden mit drei Arten von Gebühren belastet. Dies sind Einzahlungs-, Handels- und Auszahlungsgebühren (Netzwerkgebühren).

 

Handelsgebühren

Wenn Sie bereits Geld auf der Börse haben, wird Ihnen eine prozentuale Gebühr für den Betrag, den Sie handeln, berechnet. Diese ist an die Höhe des Volumens gebunden, das Sie in den letzten 30 Tagen gehandelt haben und folgt einer gleitenden Skala.

Unten ist die Gebührentabelle, die Bitstamp berechnet:

30 Tage USD Volumen

 

Gebühr

< $20,000

0.25%

< $100,000

0.24%

< $200,000

0.22%

< $400,000

0.20%

< $600,000

0.15%

< $1,000,000

0.14%

< $2,000,000

0.13%

< $4,000,000

0.12%

< $20,000,000

0.11%

> $20,000,000

0.10%

Während die meisten Händler in die oben genannte Kategorie fallen würden, könnten größere institutionelle Händler, die als Market Maker fungieren könnten, Maker-Gebühren beantragen, wenn sie den Support kontaktieren würden.

Einzahlungs-/Abhebungsgebühren

Wenn Sie Gelder an Bitstamp senden, dann unterscheiden sie sich je nach der Methode, die Sie verwendet haben, um Ihr Konto zu finanzieren.

Wenn Sie Ihr Geld über eine SEPA-Überweisung in Euro senden, dann werden Sie keine Gebühren bezahlen. Sie müssen nur eine 0,90 EUR Abhebungsgebühr bezahlen, wenn Sie die Anfrage von Bitstamp stellen.

Wenn Sie jedoch kein EU-Bankkonto haben und über eine internationale Überweisung zahlen möchten, dann zahlen Sie eine 0,05%ige Einzahlungsgebühr (Mindestgebühr von $7,5). Wenn Sie per Überweisung abheben möchten, dann müssen Sie eine Gebühr von 0,09% mit einer Mindestgebühr von $15 bezahlen.

Wenn Sie Ihre Münzen mit einer Kredit- oder Debitkarte kaufen würden, dann würden Sie eine pauschale Gebühr von 5% bezahlen. Dies ist ein wenig auf das höhere Ende für eine Karte Kauf im Vergleich zu anderen Lösungen wie Hodly und Coinmama.

Schließlich, wenn Sie in Kryptowährung zurückziehen, dann Bitstamp wird nicht berechnen Sie eine Gebühr. Sie werden jedoch eine Netzwerkgebühr zahlen müssen, die der Betrag ist, der an die Bergleute geht, um die Transaktionen zu verarbeiten.

Fazit

Bitstamp ist eine der am längsten bestehenden Bitcoin-Börsen, die die Anfänge der Kryptowährungsgeschichte überstanden hat, als es noch nicht einmal sicher war, dass Kryptowährungen überleben können. Im Laufe der Jahre hat sie sich als eine sichere, zuverlässige Börse für den Kauf der Top-Kryptowährungen mit Fiat-Währungen positioniert.

Mit niedrigen Gebühren und einer einfach zu bedienenden Schnittstelle ist es eine gute Wahl für erfahrene, mittlere und beginnende Kryptowährungsenthusiasten, die Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash oder Litecoin kaufen möchten.

Da der Austausch in Europa ansässig ist und sich auf europäische Kunden konzentriert, ist er aufgrund der niedrigen SEPA-Transfergebühren eine gute Wahl.

Das sagte, diese Bitstamp Review hat Raum für Verbesserungen gefunden.

Zum Beispiel, der Austausch hat Raum, um viele weitere Kryptowährungen und Fiat-Währungen hinzuzufügen. Das Hinzufügen einer Online-Chat-Funktion könnte ein ausgezeichneter Weg sein, um sich von der Masse der Kryptowährungsbörsen abzuheben, die das Handelsvolumen von Bitstamp im letzten Jahr aufgefressen haben.

Insgesamt ist Bitstamp eine gute Wahl für diejenigen, die die wichtigsten Kryptowährungen kaufen und handeln möchten, insbesondere für diejenigen, die sich in Europa befinden. Als eine der ältesten Kryptowährungsbörsen können Sie sicher sein, dass das Team seriös und vertrauenswürdig ist.